Gerade bei Erkrankungen sehen wir einen erhöhten Vitalstoffbedarf im Körper, der allein durch die Nahrung nicht gedeckt bzw. über den Darm nicht ausreichend aufgenommen werden kann. Hier braucht es eine geeignete Ergänzung, auch zur Vorbeugung.

In unserer Praxis legen wir dabei großen Wert auf einen individuellen Ansatz. Dabei steht eine umfassende Anamnese und eine spezielle Labordiagnostik an erster Stelle. Unserer Überzeugung nach sollten eventuelle Vitalstoffmängel erst durch Blut, Urin- oder Haaranalysen untersucht werden, bevor man Infusionen, Injektionen oder Nahrungsergänzungen in Kapsel- oder Tablettenform verabreicht. Erst nachdem uns die Ergebnisse unserer ganzheitlichen Laboruntersuchungen vorliegen, stellen wir die individuelle Medikation für Sie zusammen.

 

 

Die Vitalstofftherapie könnte im Einzelfall begleitend hilfreich sein

  • Zufuhr von Mikronährstoffen zur parenteralen Bedarfsdeckung (Ernährungstherapie)
  • Regulierung des Flüssigkeits-, Elektrolyt- und Säure-Basen-Haushalts
  • Flüssigkeitszufuhr zur forcierten Ausscheidung von Giftstoffen über die Niere
  • Infusionen bei nachgewiesenem Mangel an Mikronährstoffen
  • Hochdosis Vitamin C-Infusion und andere Vitamininfusionen zur Leistungssteigerung